Anzeige

Motorola Xoom Android 3.0 Tablet soll 800$ kosten

Das neben Adam interessanteste Tablet auf der CES in Las Vegas war das Motorola Xoom, das mit dem Nvidia Tegra 2 Prozessor und Googles Android 3.0 Honeycomb kommen wird. In den USA wird das Tablet bei Verizon erscheinen und von dort ist nun ein internes Dokument aufgetaucht, in dem die Preise für einige Smartphones und auch Motorolas Xoom Tablet stehen. Laut dem Dokument wird das Motorola Xoom ganze 799,99 US Dollar kosten, was auch bedeuten würde, dass das Tablet hier 800 Euro kosten wird.

Anzeige

Das klingt erst einmal sehr viel, allerdings hat auch das Samsung Galaxy Tab anfangs so viel gekostet. Mittlerweile ist es bei Amazon für rund 500 Euro erhältlich und das nur nach ein paar Monaten nachdem das Galaxy Tab erschienen ist. Ein ähnlicher Preisfall wird hoffentlich auch beim Motorola Xoom einsetzen, sollte es wirklich 800 Euro kosten. Wie beim Galaxy Tab wird man das Xoom sicherlich auch in Deutschland über die Mobilfunkbetreiber mit entsprechendem Vertrag und Subventionierung kaufen können.

Eine weitere erfreuliche Nachricht ist, dass Motorolas Xoom nun bei der FCC durch ist und ein OK bekommen hat.

Vor ein paar Stunden gab es noch Gerüchte, dass Motorola auf Android 3.0 Honeycomb mit einem Update Motoblur legen wird, die Oberfläche für Android Smartphones von Motorola. Dies ist auf den ersten Blick sehr merkwürdig, sollte das Xoom doch ein “Google Tablet” sein, also mit purem Android 3.0. Deshalb hatte Google das Tablet auch als erstes auf einem Event gezeigt. Laut Marin Perez, der direkt mit Motorola Kontakt hatte, soll dies aber nicht stimmen. Dem ist hoffentlich auch so, ich persönlich mag das “reine Google Android” viel lieber als die polierten Oberflächen.

Quelle: AndroidCentral, GottabeMobile, Crunchgear

Jetzt weiterlesen: Top 5: Die besten Tablets mit LTE & Tarife von smartmobil (Sponsored)